Fugenbürste Test

Zur Reinigung der Fugen einer Pflasterfläche gibt es verschiedene Technologien, die sich in vorwiegend manuelle und maschinell unterstützte Methoden unterscheiden lassen. Die rein manuelle Reinigung von Fugen mit einem Fugenkratzer mag wohl die günstigste, aber auch die anstrengenste Wahl aus den möglichen Methoden sein. Dieser Artikel legt mit dem Fugenbürste Test den Fokus auf das Reinigen der Fugen mittels rotierender Bürsten.


Platz 1 –  elektr. Fugenbürste EFB 402 

Fugenbürste Test Gewinner EFB 402

Unser Testsieger, die elektrische Fugenbürste EFB 402 von Grizzly, ist mit einem Motor mit 400 Watt Leistung ausgestattet. Dieser leistungsstarke Motor sorgt für die effiziente Entfernung von Moos und Unkraut auf Hofeinfahrten und Gehwegen. Im Lieferumfang sind zwei Metallbürsten und zwei Kunststoffbürsten enthalten. Mit den Kunststoffbürsten können auch empfindlichere Naturstein-Untergründe gereinigt werden. Das verbaute Schnellspannfutter ermöglicht einen schnellen, werkzeuglosen Wechsel der Bürsten. Der verstellbare Schutz am Bürstenrad ermöglicht auch die einfache Reinigung von Randbereichen, z.B. bis an die Hauswand. Der ergonomische Handgriff,
der verstellbare Zusatzhandgriff mit Griffpolster und der Teleskopstiel aus leichtem Alu tragen maßgeblich zu einem angenehmen Arbeiten bei.
Hier noch ein kurzes Video, das die elektrische Fugenbürste EFB 402 im Einsatz zeigt:


Direkt zur Fugenbürste EFB 402


Platz 2 – Elektro Fugenbürste EFB 401

Fugenbürste EFB 401

Auf Platz 2 des Tests findet sich mit der elektrischen Fugenbürste EFB 401 nochmal ein Produkt des Herstellers Grizzy. Das etwas andere Design ist im Preis etwas günstiger, jedoch spiegelt sich dies nicht negativ in der Kundenzufriedenheit wieder. Das Modell EFB 401 wird ebenfalls von einem 400 Watt Motor angetrieben, der die Rundbürste in 2.800 U/min versetzt. Der komfortable Griff mit Griffpolster, montiert an einem Teleskopstiel aus Aluminium mit verstellbarem Zusatz-Handgriff sorgen bei richtiger Einstellung für ein ergonomisch angenehmes Arbeiten. Im Lieferumfang befinden sich 4 Rundbürsten je zwei aus Kunststoff und aus Metall. Mit dieser kleinen Auswahl ist man für verschiedene Pflastertypen gewappnet. Der Austausch der Rundbürsten ist aufgrund des verbauten Schnellverschlusses in Sekunden erledigt. Die elektrische Fugenbürste EFB 401 von Grizzly macht auf uns einen soliden Eindruck und ist unser Preis-Leistungs-Sieger.

Direkt zur Fugenbürste EFB 401


Platz 3 – GLORIA WeedBrush 230V

GLORIA WeedBrush 230V

Die GLORIA WeedBrush hat in diesem Test den dritten Platz belegt. Mit Hilfe des durchzugsstarken 300 Watt-Motors, der eine Drehzahl von 1.800 U/min liefert,  lassen sich die Fugen schnell von Unkraut und Moos befreien. Die mitgelieferte messingbeschichtete Stahl-Drahtbürste leistet auf Betonpflaster bis zu drei Stunden Arbeitsdauer gute Dienste. Zu einem sauberen Ergebnis tragen auch eine Visierline und der umlaufende relativ schlanke Spritzschutz bei. Letzterer sorgt gerade in Randbereichen für ein wenig mehr Bewegungsfreiheit als es das ein oder andere Konkurrenzprodukt bietet. Um beim Arbeiten eine gesunde Körperhaltung einnehmen zu können, hat der Hersteller GLORIA dem Gerät einen ergonomischen, verstellbarer Zweithandgriff spendiert. Das Gerät macht auf uns einen soliden Eindruck, dennoch ist erwähnenswert, dass der Hersteller mit einer verlängerten Garantie von 3 Jahren für dessen Funktionstüchtigkeit bürgt.

Direkt zur GLORIA WeedBrush 230V


Platz 4 – Profi-Unkrautbürste 25,4 x 200 mm

Profi-Unkrautbürste 25,4 x 200 mm

Der Platz 4 im Test bietet ein ungewohntes Bild zwischen den Testkandidaten. Ist jedoch ein Freischneider mit einer Schneidwerkaufnahme für eine Zentralbohrung von 25,4 mm vorhanden, bietet diese Profi-Unkrautbürste eine echte Alternative. Gerade in verwinkelten Bereichen bietet diese Kombination klare Vorteile gegenüber der Konkurrenz im Fugenbürste Test. Natürlich ist hier besonders, jedoch auch bei den anderen Fugenbürsten das Tragen geeigneter Schutzkleidung vor allem von Schutzbrille bzw. Gesichtsschutz Pflicht. Die Profi-Unkrautbürste ist aus gezopftem HSS-Stahldraht gefertigt und bietet in Kombination mit einem soliden Freischneider ein hervorragendes Ergebnis.

Direkt zur Profi-Unkrautbürste 25,4 x 200 mm


Platz 5 – Einhell Akku Fugenreiniger GE-CC 18 Li Set Power X-Change

Akku Fugenreiniger GE-CC

Das Power X-Change Set mit dem Akku Fugenreiniger GE-CC des Herstellers Einhell belegt in diesem Test den 5. Platz. Dennoch ist er etwas besonderes, da er im Vergleich zu der höher platzierten Konkurrenz über einen 18 Volt Li-Ionen-Akku angetrieben wird. Durch den Akku-Antrieb ist man in der Handhabung des Fugenreinigers etwas freier und wendiger, was das Arbeiten angenehmer gestaltet. Der stufenlose Teleskopstiel sorgt zusammen mit dem frei verstellbaren zweiten Handgriff mit Softgriff für eine ergonomisch gesunde aufrechte Arbeitshaltung. Im Lieferumfang sind sowohl eine Stahlbürste, als auch eine Nylonbürste enthalten, womit man sofort mit der Arbeit beginnen kann, auch bei unterschiedlichen Untergründen. Der benötigte Akku der Power X-Change-Familie und das passende Ladegerät sind auch im Lieferumfang enthalten. Sollten Akku und Ladegerät schon vorhanden sein kann man den Fugenreiniger auch separat erwerben. Akku kann auch in anderen Gerten der Power X-Change-Familie von Einhell verwendet werden.
Im folgenden kurzen Video vom Hersteller Einhell ist der Fugenreiniger GE-CC 18 Li im Einsatz zu sehen:


Direkt zum Akku Fugenreiniger GE-CC 18 Li Set Power X-Change


Fugenbürste Test

Argumente die von der Optik bis hin zur statischen Stabilität des Pflasters gehen, sprechen für das regelmäßige Reinigen von gepflasterten Flächen. Pflasterflächen im Außenbereich mit offenen Fugen setzten schnell Bewuchs an, der sich von Moosen bis hin zu jungen Bäumchen erstrecken kann. Im Fugenbürste Test der Amazon Kunden schneidet die elektrische Fugenbürste EFB 402 von Grizzly am besten ab, weil er einen starken Motor, verstellbare Griffe, einen verstellbaren Bürstenschutz und einen Schnellspannfutter zum zügigen Wechseln der Bürsten hat. Alle drei Kandidaten auf den ersten drei Plätzen benötigen jedoch eine kabelgebundene Stromversorgung. Möchte man mehr Freiheit beim Arbeiten genießen, so ist es auf alle Fälle wert auch die beiden Kandidaten auf den Plätzen 4 und 5 näher in Betracht zu ziehen.

Hier geht’s wieder zurück zum Hauptartikel Freischneider Test.